Atelier Garten - KUNST UND THERAPIE UND DER EIGENAUSDRUCK DES KÜNSTLERS

Öl auf Holz, kobaltcölinblau, cadminumrot dunkel und Weiß mit Leinöl, von 1993 Freies Trimester, Pia KnoteKunst und Malerei und die
klassische Moderne (Impressionismus Expressionismus)
Beschäftigung mit dem einzelnen Pinselstrich


"KUNST und die KLASSISCHE MODERNE"
Das Künstlerische Jahr
- 3x ca. 8 Wochen

I) Schwarz und Weiß - Licht und Schatten -
im Frühling
Spezielle Atelier-Technik mit verschieden Kreiden und Stiften,
den Geist des Impressionismus wiederentdecken - alles ist neu

II) Die Farbenlehre nach Goethe - 
Aquarelle -8 Wochen im Sommer in Farben schwelgen
Malen überdacht im Freien
sehr farbintensive großformatige Bilder


III) Ölmalerei ....Mischfarben ...Herbstgefühle Sommergefühle
Malen im Freien im Garten oder überdacht im Freien
auf den Spuren des Gefühls der Impressionisten der klassischen Moderne
(kein Nachmalen oder Kopieren von bekannten Kunstwerken)

das beinhaltet:
freie Ölmalerei - gegenständlich oder abstrakt, je nach eigenem Ermessen -
Ölfarbe selbst anmischen - eine Verbindung erschaffen zum Material und Geld sparen

Die schönsten grün rot und gelb und blau Pigmente...aus meinem Studium
die es auch selten so günstig im Handel gibt. Pigmente werden -je mehr man bestellt -immer günstiger und für eine Gruppe kann schon mal der Preis dann nur 10% von der gekauften fertigen Farbe belaufen


Abstraktionstechniken.., dieses Wort wird leicht missverstanden, so möchte ich Ihnen eine Definition geben.
Wenn Sie beispielsweise die Chinesische Schwarz Weiß Kalligraphie betrachten, so ist diese zwar abbildend und gegenständlich, aber Sie ist auch schon zu einem gewissen Maße abstrahiert.
In diesem Moment geschieht nicht nur eine Wegnahme (abstrahere lat. wegnehmen) sondern auch eine Konzentration auf eine Technik und Struktur.

Gleichzeitig wurzelt beispielsweise diese chinesische Technik im Buddhismus, der auf die Wahrnehmung einer inneren Wesenhaftigkeit zielt. Ähnlich wie in der indianischen Kultur oder ägyptischen Kultur lehrt die Nicht-Betrachtung bzw. die nach innen gerichtete Beobachtung erschafft ein Verschmelzen von Subjekt und Objekt.

So erreicht die Abstraktion eine Konzentration auf Kernbereiche des Lebens, das uns immer wieder lehrt,
dass uns das selbe so oft begegnet, bis wir es integriert haben. Dies ist ein Lehraufgabe des Alters, wenn es kein Ausweichen mehr gibt vor einem selbst.

Beispielsweise hier rechts  sehen Sie das meisterliche Verschmelzen mit einem Stück Rinde Holz bis wir einen ganz trockenen Mund bekommen...
oder anders gesagt  eine buddhistisch realistische Art der Darstellung dessen was ist und was Nicht-IST. Dieser NICHT-Hintergrund dieses für europäische Augen schwebende --- es ist ein Wahrnehmungs RAUM.



MEINE ZEICHENKURSE:
In der Beschäftigung mit Schwarz Weiß bereiten wir uns vor, den Zeichenstrich oder den Pinselschwung selbst
eben so wichtig wie das Ergebnis zu erachten.

Das führt dazu, daß auch später in der Farbmalerei mit Aquarell Tempera oder Öl der Eigenausdruck der Hand und der eigene Seele d.h.,  dem Ausdruck eines jeden Strichs  wie im "Impressionismus" der "klassischen Moderne" die Beachtung geschenkt wird.